durchdrehen


durchdrehen

* * *

durch|dre|hen ['dʊrçdre:ən], drehte durch, durchgedreht:
1. <tr.; hat durch eine Maschine drehen:
wer hat das Fleisch durchgedreht?
2. <itr.; hat, auch: ist> (ugs.) kopflos werden, die Nerven verlieren:
kurz vor dem Examen völlig durchdrehen; ich drehe noch durch.
Syn.: ausflippen (ugs.), ausrasten (Jargon), außer sich geraten, den Kopf verlieren, die Beherrschung verlieren, die Fassung verlieren, einen Rappel kriegen (ugs.), sich vergessen, verrückt werden.

* * *

dụrch||dre|hen 〈V.〉
I 〈V. intr.〉
I.I 〈ist〉 sich auf der Stelle bewegen (Räder) ● die Autoreifen drehten im Schlamm durch
I.II 〈ist/hat; fig.; umg.〉 die Nerven, die Fassung, den Verstand verlieren
● ich habe Angst, er dreht noch durch; er ist/hat völlig durchgedreht ist am Ende seiner Nervenkräfte
II 〈V. tr.; hatmit Drehbewegung durch eine Maschine laufen lassen ● Gemüse, Obst, Fleisch (durch den Wolf) \durchdrehen

* * *

dụrch|dre|hen <sw. V.>:
1. <hat> mit einer Drehbewegung durch eine Maschine laufen lassen:
Fleisch, Kartoffeln [durch den Wolf] d.
2. <hat, seltener: ist> (ugs.) kopflos werden, die Nerven verlieren:
vor dem Examen hat sie plötzlich durchgedreht;
er ist vor Schmerzen durchgedreht;
bei dem Lärm dreh ich noch durch.
3. <hat> (von Rädern eines Fahrzeugs) sich auf der Stelle drehen:
beim Start auf dem vereisten Boden drehten die Räder durch.
4. <hat> (Film) eine Szene, Szenen ohne Unterbrechung aufnehmen.

* * *

dụrch|dre|hen <sw. V.>: 1. mit einer Drehbewegung durch eine Maschine laufen lassen <hat>: Fleisch, Kartoffeln [durch den Wolf] d. 2. (ugs.) kopflos werden, die Nerven verlieren <hat/ist>: Sie kamen auf mich zu und bedrohten mich. Da hab' ich durchgedreht (Ossowski, Liebe ist 186); Er ist vor Schmerzen durchgedreht (Kant, Impressum 84). 3. (von Rädern eines Fahrzeugs) sich auf der Stelle drehen <hat>: beim Start auf dem vereisten Boden drehten die Räder durch; aber die Reifen quietschen nicht, obwohl sie durchdrehen bei solchem Start (Gabel, Fix 33). 4. (Film) eine Szene, Szenen ohne Unterbrechung aufnehmen <hat>.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • durchdrehen — V. (Aufbaustufe) etw. durch eine Maschine laufen lassen und dabei zerkleinern Synonyme: durchmahlen, durch den Wolf drehen (ugs.), faschieren (SD) Beispiel: Er hat das Fleisch durch einen Fleischwolf durchgedreht. durchdrehen V. (Oberstufe) ugs …   Extremes Deutsch

  • Durchdrehen — Durchdrehen, durch den Wind drehen sagt man von einem beim Winde segelnden Schiffe, das, wegen schlechten Steuerns oder weil der Wind plötzlich dreht, den Wind so von vorn bekommt, daß die Segel lose werden oder back liegen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • durchdrehen — ↑ausflippen …   Das große Fremdwörterbuch

  • durchdrehen — ↑ drehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Durchdrehen — [Redensart] Auch: • verrückt sein • verrückt werden • wahnsinnig werden • wütend werden Bsp.: • Er glaubte, er würde wahnsinnig, als das Kind nicht aufhörte zu schrei …   Deutsch Wörterbuch

  • durchdrehen — [Redensart] Auch: • verrückt spielen Bsp.: • Als Jenny hörte, dass ihr Hund tot war, ist sie durchgedreht …   Deutsch Wörterbuch

  • durchdrehen — 1. durch den Fleischwolf drehen, durchmahlen; (österr.): faschieren; (ugs.): durch den Wolf drehen. 2. außer sich geraten/sein, berserkern, den Verstand verlieren, die Beherrschung/die Fassung/die Kontrolle verlieren, die Nerven/die… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • durchdrehen — dụrch·dre·hen; drehte durch, hat / ist durchgedreht; [Vi] (ist) 1 <Räder, Reifen> drehen durch Räder oder Reifen kommen wegen fehlenden Widerstands nicht vorwärts, sondern drehen sich auf der Stelle: Auf Glatteis drehen die Räder durch 2… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • durchdrehen — dụrch|dre|hen; das Fleisch [durch den Wolf] durchdrehen; ich bin völlig durchgedreht (umgangssprachlich für verwirrt) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • durchdrehen — durchdrehenintr 1.dieFassungverlieren;nervös,närrischwerden;geistesverwirrtsein.⇨durchgedrehtsein.Spätestensseit1900. 2.übertriebenDiensttun.DienstlicherÜbereiferisteinAnzeichenvonGeistestrübung.BSD1960ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.